top of page

Gold am 1. Weltcup, Zagreb (CRO)

05. bis 07. Mai 2023

Was für ein Saisonauftakt. Mein erstes internationales Rennen im Doppelzweier und gleich GOLD. Ein wichtiger Schritt auf meinem Weg an die olympischen Spielen ist geglückt.


2 mal 2000m Adrenalin pur

"Ich lebe im Moment" ist mein Motto bei jedem Rennen. Es spielt keine Rolle, was vorher oder nachher passiert. Es zählt nur das "Jetzt". Konkret heisst das, 250 Ruderschläge voller Konzentration und Kraft verbunden mit Leichtigkeit, Gefühl und Rhythmus, die mich an mein physisches Limit bringen.


Was ALLES am Finaltag innerhalb von 120 Minuten passierte

11:03 Uhr: Startsignal vom Doppelzweier A-Final Rennen, 7 Minuten und 4 Sekunden mit Vollgas rudern bis das Zielhorn ertönt. Erst dann haben wir realisiert, dass wir gewonnen haben. Entsprechend gross war der Jubel und die Freude.

Im Zielbereich heisst es sich weiterbewegen, damit sich das Laktat in den Muskeln abbaut. Anschliessend genossen wir die Siegerehrung, Interviews und Fotoshootings. Doch in meinem Kopf war ich bereits beim 2. Rennen.

Es ging zurück in den Athletenbereich. Am Ponton empfing mich bereits die Dopingkontrolle: "Lisa Lötscher, sie dürfen mich gerne begleiten".

Somit blieben mir noch 20 Minuten an Land für die Kontrolle, Zwischenverpflegung, Kleider wechseln und das Team zu treffen, bevor es wieder aufs Wasser ging. Es ist alles aufgegangen.

12:39 Uhr: Start für das zweite Rennen dieses Tages im Doppelvierer. "That was fun"


Siegerehrung Doppelzweier, GOLD:

Fabienne Schweizer, links | Lisa Lötscher, rechts

„Ich bin so glücklich für diese goldige Erfahrung. Danke Fabienne. I'm looking forward to race with you at the Europeans.”

Zielbild Doppelvierer Rennen: "Attackiert & solide gerudert"

Salome Urich (links) | Fabienne Schweizer | Lisa Lötscher | Sofia Meakin (rechts)

„Ich bin stolz auf das ganze Team. Was wird geleistet haben ist Herkules stark."

bald sind die Europameisterschaften 2023

Am 25. bis 28. Mai 2023 werde ich gemeinsam mit Pascale Walker, Fabienne Schweizer und Salome Ulrich im Doppelvierer an den Start gehen.


Ich freue mich sehr, ebenfalls im Doppelzweier mit Fabienne Schweizer aus den Startblöcken zu "donnern".



Comments


bottom of page